Huntsville

Willkommen in der „Rocket City“

In den historischen Vierteln der Stadt erinnern wunderschöne Südstaaten-Villen daran, dass Huntsville im 19. Jahrhundert großen Reichtum als Umschlagplatz für Baumwolle erwirtschaftete. Später, im 20. Jahrhundert, stand die Stadt im Mittelpunkt der amerikanischen Raumfahrt. Dr. Wernher von Braun entwickelte hier die Mondrakete - „Rocket City“ war geboren. Heute ist Huntsville eine charmante Kombination aus Südstaaten-Schönheit und Hightech-Zentrum – ein urbanes Schatzkästchen, das mit Restaurants, zahlreichen Geschäften, einer modernen Museumslandschaft und viel Gastfreundschaft begeistert.

Das U. S. Space & Rocket Center ist das weltweit größte Museum zum Thema Raumfahrt. Zu sehen sind Mercury-, Apollo- und Space-Shuttle-Raumschiffe. Im U.S. Space Camp Training Center absolvieren Gäste simulierte Weltraummissionen. Der G-Force Accelerator macht die dreifache Erdbeschleunigung erfahrbar. Der Space Shot schießt Besucher mit einer Macht in die Höhe, die beim Zurückfallen einen Augenblick der Schwerelosigkeit erzeugt. Das Spacedome IMAX-Kino simuliert mit Filmen Reisen durchs All.

In direkter Nachbarschaft zum U.S. Space & Rocket Center findet sich mit dem Huntsville Botanical Garden ein Ort der Ruhe und Entspannung. Durchatmen und dabei einen herrlichen Blick auf die Stadt erhaschen kann man von Burritt on the Mountain, dem ehemaligen Heim der Familie Burritt, in dessen Garten heute ein Freilichtmuseum zur Zeitreise ins 19. Jahrhundert einlädt.

Historic Districts: Huntsville zählt drei historische Stadtviertel, wovon jedes einen ganz eigenen Charakter pflegt. In Twickenham rahmen über 60 Antebellum-Villen die Straßen, Old Town besticht mit seinen Häusern im Viktorianischen Stil und Five Points versprüht den Charme der 1950er und 60er Jahre.

Auch im Harrison Brothers Hardware Store auf dem Southside Square sind die Uhren in genau dieser Zeit stehen geblieben. Hier findet man sprichwörtlich alles und nichts – jedenfalls viel Schnickschnack, von nostalgischen Haushaltswaren bis zum Schoko-Bonbon, der das Leben schöner macht.

Die Künstler-Szene trifft sich im Lowe Mill Arts & Entertainment Komplex. Hier, unter dem Dach einer ehemaligen Fabrik haben mehr als 120 Künstler Studios und Galerien gemietet. Mittwochs bis samstags stehen diese für Besucher und Käufer offen. Im Frühling und Herbst dient die Lowe Mill der Konzertreihe "Concerts on the Dock" als Kulisse. Immer freitags steigen unter diesem Titel chillige Konzerte bei freiem Eintritt.

Weiterführende Informationen in englischer Sprache finden sich auf der Website des Huntsville/ Madison County Convention & Visitors Bureau